PUNKTGENAUE PROZESSBEOBACHTUNG
FÜR PERFEKTE QUALITÄT

LÜCKENLOSE ÜBERWACHUNG
DER SCHMELZE

Mithilfe spezieller Systeme zur Prozessbeobachtung werden selbst in schwierigen Hochtemperaturumgebungen gleichbleibend präzise und hochwertige Erzeugnisse erzielt. Denn dank spezieller wasser- oder alternativ luftgekühlter Schutzgehäuse und -sonden eignen sich die PIEPER-Systeme für den Einsatz bei Temperaturen bis zu 2.400 C° und sind dennoch sensitiv genug für die Ausgabe und Speicherung hochauflösender Bilder und feinster Details. Die netzwerkfähige Technik unserer CCTV- und Toprollerkamera-Systeme, auf Wunsch auch als analoge Variante erhältlich, beobachtet die Prozesskette von Beginn bis zum Kühlofen und liefert Analysen beispielsweise zum Flammenbild sowie dem Abtransport des Glases und der Schmelze. Unerwünschten Temperaturschwankungen kann schnell begegnet und somit eine gleichbleibend hohe Qualität der Erzeugnisse gewährleistet werden.


Fehler und Abweichungen im Herstellungsprozess können auch in der Glasindustrie gravierende Folgen nach sich ziehen: Mangelhafte Rohstoffe oder Temperaturschwankungen bei der Schmelze sind nur einige Risikofaktoren. Nicht zuletzt werden durch Störungen verursachte Produktionsausfälle und Standzeiten der Maschinen schnell zur eklatanten Kostenfalle.

VERNETZTE QUALITÄTS­­SICHERUNG
IM PRODUKTIONS­­­PROZESS


Bei der Herstellung von Flachglas kommt es auf die Präzision an: PIEPER-Systeme detektieren und analysieren innerhalb des Spread-, Toproller- oder Exit-End-Bereichs zuverlässig Glaskanten und Toproller-Spuren auf kleinste Abweichungen.

Die Analyse und Messung der Brutto- und Nettobreite des Abstands zwischen den Glaskanten und der Toproller-Spur sowie der Abweichung des Glases von der Mittelposition sind hier nur einige Faktoren für optimale Produktionsergebnisse. Des Weiteren können über einen Touch-Monitor Linien eingezeichnet werden, die dann als Overlay die Toproller-Spur exakt verfolgen. Auf Knopfdruck werden die Markierungen zu den entsprechenden Kontrollmonitoren übertragen und automatisch in das Live-Videobild der Toprollerkamera eingefügt.

Mittels Anbindung an das Prozessleitsystem wird so der Rundumblick auf das gesamte Produktionsverfahren sichergestellt.